TRE ® – Tension & Trauma Releasing Exercises


TRE®

„shake it off, Baby“ oder „die etwas andere Entspannungsmethode“

Säugetiere machen es schon immer, sie schütteln sich zu große Anspannung vom Leib. Das können wir Menschen auch.

Die von David Bercelli entwickelte Methode macht es uns möglich diese in uns wohnende Fähigkeit des Spannungsabbaus abzurufen.

Jeder menschliche Organismus verfügt bei großem Stress über die Regulationsmöglichkeit des Zitterns ( zu beobachten bei Menschen z.B. direkt nach einem Unfall oder nach Erfahren einer schlechten Nachricht ). Dieses Zittern dient der Abfuhr von großer Spannung.

Bei regelmässiger Durchführung erhalten Sie mit dieser Methode eine Möglichkeit zur körperlichen Stressregulierung im Alltag; zudem kann TRE durch ihre Nervensystem regulierende Wirkung traumatherapeutische Prozesse positiv unterstützen.

TRE wird als Sofortmaßnahme nach traumatischen Erfahrungen eingesetzt.

Während der einleitenden 5 Übungen wird eine leichte Ermüdung und Dehnung der Muskeln erreicht, die den Einstieg ins autonome Zittern erleichtert. Während 2 weiterer Übungen kann das Zitten ausgelöst werden, welches zur Entlastung des Nervensystems führt und somit zur Beruhigung des Organismus.

Empfohlen ist eine TRE-Einführung über drei Übungseinheiten inklusive kurzer theoretischer Infos sowie Supervisionssitzungen nach einiger Zeit des selbständigen Übens, um den individuellen Zitterprozeß zu unterstützen.

 

Radiosendung zu TRE ® in WDR5: Link zur Radiosendung